R e i s e g e d i c h t e... 

 

 ... Aus deutschen Landen... 

 ... Aus dem Ausland... 

 ... Und vom Rest der Galaxis.. 

 

 Fleißig rühr' ick in der Reiselyrik... 


 

 

 

 

 

 

 

 Extrem-Reise-Kick 

 

 Vor Zeiten war Louis Trenker hip - 

 Heut manchen lockt der Henker-Trip.

 

 Man fährt gern stanteped to hell

 Ein Weichei nur schläft im Hotel. 

 

 Zum Matterhorn mit Ina? Sie 

 Will Panzerwracks am Sinai! 

 

 In Büsum Watt, an Deichen Luft? 

 Was manchen reizt, ist Leichenduft! 

 

 Drum preist die Branche kehlig seit 

 Geraumer Zeit als Seligkeit: 

 

 Mit Schauinsland-Reisen 

 Mal rau ins Land scheißen! 

 

 

 

 

 Nahost-Tourismus 

 

 "Ich werd ihr gleich vom Städel chatten: 

 Wir waren bei den Schädelstätten! 

 Die Nummer da von Golgatha - 

 Die fand ich richtig toll, gaga!" 

 

 

 

 

 Hiddensee 

 

 Grad fragt sich Fleischer Sengelbein: 

 "Wo mag denn nur mein Bengel sein?" 

 Schon röhrt er über'n lauen Sand: 

 Der Mega-Rap von Sauenland

 "Nun hör mal, dein Gedudel, Nick,

 Das hab ich wirklich nudeldick! 

 

 Mein Gott, fast macht der Bengel Krach, 

 Als wär er heim in Krenglbach! 

 "Was sind das nur für Sitten, heh, 

 Am stillen Strand von Hiddensee?" 

 Protest auch von den Ringelnatzen: 

 "Wer soll bei dem Geningel ratzen??" 

 

 

 

 

 Strandhotel zum Hechtreiter 

 Ostsee 

 

 Der Wind bläst scharf wie Sandstrahl, 

 Als ob er uns samt Feldweg 

  Mit Macht gleich aus der Welt feg. 

 Drum rein da in den Strandsaal! 

 

 Ein Gläschen Wein leer machen, 

 Und lachen, was das Herz schafft. 

 Den ganzen Abend scherzhaft 

 Erzählen - und noch mehr lachen. 

 

 "... wohl an der Neese kennen..." 

 "... an ihrem Mieder wachen..." 

 "... so was nie wieder machen..." 

 "... er soll den Käse nennen!..." 

 

 Ich brauche dringend Zweien! 

 Gleich in der zwoten Reihe 

 Fehlen mir der Roten zweie. 

 Erwart' auch zwingend Dreien! 

 

 Wenn auch er nahrhaft wäre - 

 Ein Toast? Welch krummer Happen! 

 Ein Schälchen Hummerkrabben, 

 Denk ich, mich wahrhaft nähre. 

 

 Die Servietten bieder glätten, 

 Ein Jeder's Seine machen. 

 Ich nehme meine Sachen, 

 Werd meine Glieder betten. 

 

 Ja, morgen wird's recht heiter! 

 Am Strand bei Sonnenwonnen 

 Kann man mit Wonne sonnen - 

 So heißt's im "Hechtreiter". 

 

 

 

 

 Jungfrau auf Wanderschaft 

 

 Nun höre, meine Ringeltaube: 

 Gib acht, daß man dein Tingeling dir 

 Nicht bei dem Getingel raube! 

 

 

 

 

 Sommerlicher Städte-Wettbewerb 

 In Schleswig-Holstein 

 

 Statt "Schleswig-Holstein stammverwandt" 

 Als Kind ich nur "Wamm-wamm" verstand. 

 

 Gesang aus einer Kate rauh 

 Klang "stammverwandt" in Ratekau. 

 

 Die Jury tagt im Barke-Eck 

 Wie schon zuvor, in Arkebeck. 

 

 Gewinner vieler Sparten: Kiel, 

 Vom Kegeln bis zum Kartenspiel. 

 

 Manch Turner dacht' in Reinbek: 

 Umsonst ich hier mein Bein reck. 

 

 Ein Wind so hart wie Stahl weht 

 Vom Fechterclub in Wahlstedt. 

 

 Auf Sportlerfang in Krummendiek: 

 "Und wenn ich einen Dummen krieg?!" 

 

 Und wo es bannig stuven* tät: 

 Beim Ringritt, gleich bei Duvenstedt. 

 

 Der erste Preis im Grunzen: Soltau. 

  Zum dritten Mal schon. Toll, Sau! 

 

 Im Schwitzen siegte Itzehoe. 

 Was war das eine Hitze! Oh! 

 

 * niederdeutsch: stauben 

 

 

 

 

 Wochenendausflug 

 

 "Nun spar dir lange Redeweisen, - 

 Ich möchte nach Worpswede* reisen! 

 Dort blüht Wald, Moor, auch so der Mohn 

 In Öl von Otto Modersohn!" 

 

 Das letzte Mal vor Bildgewalt 

 Hatt' ich die Fäuste wild geballt, 

 Und war dann ziemlich bald gewillt 

 Zum Zweitbesuch beim Waldgebild. 

 

 *Künstlersiedlung bei Bremen 

 

 

 

 Die Lustreise... 

  ...des VW-Betriebsratsvorstands 
 

 Schwaben 

 

 Der Vorstand des Betriebsrats hat 

 Den Scheißbetrieb so richtig satt. 

 Ob grad' die Tage oder krumm, 

 Im Kopfe wirst du richtig dumm 

 Vom alltagsmäß'gen Einerlei! 

 Er muss mal raus, er ist so frei. 

 

 Das Spesenkonto hat noch Luft, 

 Da ist er völlig ausgebufft. 

 Er fährt ins schöne Schwabenland, 

 Wo er ein käuflich Maderl fand. 

 Erst stärkt er sich mit Käsespätzle, 

 Dann nascht er von dem Spesekätzle. 

 

 

 

 

 Lusitanischer Popanz 

 Niederlausitz 

 Einst wollte frisch ein Recke ziehen 

 Von Doberlug nach Zeckerin. 

 Die Burg schützt eine Rosenhecke;

 Gib acht auf deine Hosen, Recke! 

 

 Jetzt läufts in einer losen Richtung: 

 Er findet keine Rosenlichtung 

 Und bleibt drauf in den Reckenhosen 

 Gefangener der Heckenrosen. 

 

 

 

 

 Oster-Aktivitäten 

 Heut fahren einst'ge Malle-Diven 
 Gerne auf die Mallediven 

 Am fernen Strand sich Meier aalt, 
 Der Osterhase Eier malt. 
 Der Meier'schen, ganz wonnesüchtig, 
 Sind nur das Meer und Sonne wichtig. 


 Doch Lust auf Mal-Extasen hier 
 Beflügeln unser Hasentier. 
 Verschnaufer, Pausen, nit er macht, 
 Der Has, bis weit nach Mitternacht. 


 Mischt Rot und Gelb, malt Grün auf Blau, 
 Läßt Rankwerk bunt erblühen auf Grau… 
 Bald Schokohasen Nasen recken, 
 Die Kinder auf dem Rasen necken. 


 Doch Osterhase, Eiermann, 
 Nun schau dir mal die Meier an! 
 Denn die macht heut kein Freier (Oh!) 
 Und keine Ostereier froh. 

 

 

 

 

 Alle Räder stehen still... 

 Breisgau 

 

 Jens steckt seit Stunden im Breisgau 

 In so einem elenden Scheiß-Stau. 

 Erst las er Adorno, 

 Dann guckte er Porno, 

 Und hatte viel Spaß an der Steiß-Schau. 

 

 

 

 

 Ein Brandenburger in Bayern 

 

 "Wenn ick da jetzt hinderloof, 

 Komm ick dann nach Linderhof? 

 Finde Rosi Hofer-Lind?"  

 "In der Tat; da loof er hind!" 

 

 

 

 Die Harzreise 

 

 "Mit deinem süßen Kindelschopf 

 Auf Snowboard-Tour zum Schindelkopf! 

 

 Und bricht das Board in Eisleben, 

 Muß Neues her -- ich leih's eben!" 

 

 Die Kerzen abends macht er an 

 Im Bungalow am Achtermann. 

 

 Tags drauf in seine Socken bricht 

 Der Paul bei dieser Brockensicht. 

 

 Doch durft's das nicht gewesen sein - 

 Wir tranken noch in Seesen Wein. 

 

 

 

 

 Fundsache 

 

 Ich fand 'nen Schein am Externstein 

 Und fragte mir: "Na, steckstern ein?" 

 Drauf spiegelte's Gewissen mir 

 Laut Weinen vor: Den missen wir! 

 

 Doch sah ich bei der Linde kein 

 Gar schrecklich armes Kindelein... 

 Und sagte mir: "Jetzt steckstern ein, 

 Eh's andre tun am Externstein!" 

 

 

 

 

 Ferien, 07.00 Uhr 

 

 Mich will der Wecker auf der Reise wecken! 

 Ich wollt' mich grad auf meine Weise recken. 

 Auf Urlaubsreisen ist das Recken weise - 

 Zumal ich nicht zum Weckewecken reise. 

 

 

 

 

 Urlaub vorüber 

 

 Den Gast macht das Gespähte reicher: 

 Die Fotos vom Gerätespeicher. 

 "Nun sieh doch mal, ach Scheiße nee, 

 Wat war det an der Neiße schee! 

 Und nicht nur an der Neiße, ach, 

 Echt schee war's auch in Eisenach!" 

 

 

 

 

 ... Aus dem Ausland... 

 

 Swiss lover 

 

 Rosi findets kurios, 

 Wenn ich sie in Uri kos'. 

 Möchte in Graubünden 

 Unsren neuen Bau gründen. 

 

 

 

 

 Befremdlich 

 

 Der Urs sagt aus, er läge nie 

 In einem Bett aus Daunen; 

 Bevorzugt Brett mit Nägeli, 

 Da gäb es nichts zu staunen! 

 

 

 

 

 Geschmacksache 

 

 Man sagt wohl, daß es mianistaa, 

 Das Wämserchen, Frau Stianimaa? 

 

 

 

 

 Hilferuf 

 Mallorca 

 

 Uns schmolzen auf den Balearen 

 Die Mittel hin, fast alle baren, 

 Denn fest schlug uns in Maller Bann 

 Die Stimmung hier im Ballermann. 

 

 

 

 

 Acapulco 

 Mexiko 

 

 Im Strandhotel gab's keine Betten! 

 Nur Eines konnt' den Urlaub retten:

 Wir schliefen nachts in Hängematten, 

 Wovon sie eine Menge hatten. 

 

 

 

 

 Karibik-Kreuzfahrt 

 

 Wenn Mulattinnen an Deck steppen, 

 Wen zieht's da ins Versteck? Deppen! 

 Wer bleibt da unter Steppdecken? 

 Da kann dann nur ein Depp stecken. 

 

 

 

 

 ... Und vom Rest der Galaxis 

 

 Tragischer Vorfall bei Kappazentauris 

 Sky position: RA 14h 59.2m, Dec -42° 6' 

 

  Es war an einer wüsten Küste, 

  Wo sie dieser Wüstling küßte. 

  Wenn er doch zu küssen wüßte 

  In dieser öden Küstenwüste - 

  Und die Erde so weit! 

 

  Fort nur, Prinzessin und Sohn! 

  In der dreizehnten Dimension 

  Zerschellt ihr Raumschiff 

  Am gleißenden Schaumriff 

  Aus gefrorener Zeit. 

 

 

 

 

 Grünes Männchen 

 

 Am Strand hat sich ein Mann geaalt, 

 Den hat der Lars grün angemalt. 

 Darüber hat halb Mars gelacht -

 "Saugut! Hat das der Lars gemacht!" 

 

 

 

 © by Peter Möck, Berlin 

 

 

 Nach oben 

 

 Und hier geht's weiter: 

 

 

 

 www.schuettelverse.de 

 

 

 Zurück zu Seite 1